Donnerstag, Oktober 29, 2020
Login

Knotenkunde

 

Die wichtigsten Knoten auf einen Blick

Schlaufenknoten

Der Schlaufenknoten gilt als einfachste Verbindung zwischen Hauptschnur und Vorfach, wenn man auf einen Wirbel verzichten will. Schlaufenverbindungen gelten als sehr haltbar. Sie haben eine wesentlich höhere Tragkraft, als wenn man zwei Schnüre mit dem Blutknoten verbindet. Allerdings halten viele Schnüre erst richtig, wenn man die Schlaufe mit zwei oder drei Windungen bindet.
schlaufenknoten
  1. Zuerst nimmt man das Ende der Hauptschnur und legt es zu einer einfachen Schlaufe.
  2. Dann legt man in die einfache Schlaufe eine zweite Schlaufe.
  3. Danach führt man die Einfachschlaufe durch die zweite Schlaufe. Das wiederholt man zwei oder dreimal.
  4. Im Anschluss wird die Schlaufemit Spucke gut angefeuchtet und zusammengezogen. Nun hat man eine haltbareSchlaufe am Ende der Hauptschnur, deren überstehendes abgeschnitten wird.
  5. In die Schlaufe am Ende der Hauptschnur wird das Vorfach eingeschlauft. Dazu führt man die Hauptschnur-Schlaufe in die Vorfach-Schlaufe und zieht dann das untere Vorfachende samt Haken durch die Hauptschnur-Schlaufe. Zuletzt wird an den stehenden Enden die Schlaufenverbindung zugezogen. Eine Schlaufe ruht nun in der anderen. Die perfekte Schlaufenverbindung ist fertig. Eine Schlaufe wird von der jeweils anderen gehalten.

Trileneknoten


Der Trileneknoten ist wohl jedem Angler bekannt. Er wird zur Verbindung von Öhrhaken oder Wirbel zwischen Vorfach und Hauptschnur verwendet und ist für monofile und geflochtene Schnüre geeignet.

trileneknoten
  1. Zuerst wird das Ende der Schnur zweimal durch das Öhr des Hakens gezogen.
  2. Anschließend wickelt man die Schnur fünf bis siebenmal um die Schnur herum.
  3. Dann führt man die Schnurdurch die beiden Schlaufen zurück.Danach wird der Knoten mit etwas Spucke angefeuchtet und anschließend werden die Schlaufen festgezogen. Das Ende wird mit einer Schere abgeschnitten.


Grinnerknoten


Der Grinnerknoten ist ein Knoten mit extrem hoher Tragkraft. Deshalb wird er besonders von den Karpfenanglern geschätzt. Mit ihm kann man Öhrhaken, Wirbel und Bleie mit eingegossenem Wirbel an die Schnur binden. Er eignet sich monofile und geflochtene Schnüre gleichermaßen und lässt sich unabhängig vom Schnurdurchmesser problemlos binden. Wer den Grimmerknoten am Wasser einsetzen will, sollte diesen Knoten erst einmal trocken bindegrinnerknotenn, bis er ihn im Schlaf beherrscht. Erst wenn man mit der Bindeweise vertraut ist, kann man ihn am Wasser einsetzen.

  1. Zuerst führt man das Ende der Hauptschnur durch das Hakenöhr und legt es in Form eines Fragezeichen.
  2. Dann werden die beiden Schnurenden zusammengehalten und das Ende zurückgeführt.
  3. Dabei wickelt man es um die beiden unteren Schnurstränge.
  4. Nach mindestens vier bis fünf Umwickelungen zieht man das Schnurende fest.
  5. Der Knoten besteht jetzt aus einer Schlaufe, die man über die feststehende Hauptschnur zuzieht. Das überstehende Ende wird mit der Schere abgeschnitten. Der fertige Knoten hält bombenfest.

ffff
Hier geht es weiter

Wetter

Teilweise bewölkt

4°C

Krefeld

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 85%

Wind: 14.48 km/h

  • 03 Jan 2019

    Überwiegend bewölkt 5°C 0°C

  • 04 Jan 2019

    Bewölkt 6°C 3°C

Besucherstatistik

HeuteHeute99
GesternGestern110
Diese WocheDiese Woche474
Diesen MonatDiesen Monat5484
InsgesamtInsgesamt400204

Galerie

  • DerFischelnsee
  • Der See
  • Frosch
  • Luftbild
  • Seerose

Wer ist online

Aktuell sind 178 Gäste und keine Mitglieder online

ASV-Muenchhausen                                                                         Start - Kontakt - Impressum - Datenschutz  

Login Form