Sonntag, April 22, 2018
Login
lohnt sich!

Störe wandern in Richtung Ostsee

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Abstimmung)

*
Wie verschiedene Medien berichten, wandern die Mitte Juni von der "Gesellschaft zur Rettung des
Störs"(GRS) logo_grs
in die Oder eingesetzten Störe munter in Richtung Ostsee und haben z.T. schon ca. 80km zurück gelegt.

Wie z.B. der Newsdienst von Abacho meldet, sind in den letzten Tagen bei Gryfino (Greifenhagen) mehrere der etwa 30 Zentimeter langen
Fische ins Netz von polnischen Fischern gegangen. Gryfino befindet sich ca. 80km nördlich des Bereiches in dem bei Hohensaaten die Störe in die Oder entlassen wurden.

Bei einigen Fischen handelte es sich um Tiere, die polnische Forscher bereits im Mai im Nebenfluss Drawa (Drage) ausgesetzt und mit mit gelben Kennungen markiert hatten. Alle Tiere befanden sich in bester Verfassung und sind sofort nach dem Fang wieder in die Freiheit entlassen worden, versichert der Projektleiter der GRS.


stoer5
StoerStoer

Fotos: Gesellschaft zur Rettung des Störes

Zitat Abacho News: "«Wir sind erstaunt darüber, dass die Störe in so kurzer Zeit bereits so große Entfernungen bewältigt haben», fügte er hinzu. In den nächsten Wochen wollen Forscher zu Bootsexpeditionen auf der Oder ausrücken, um mit Hydrofon, Telemetrie- und Ultraschallgeräten jene Störe aufzuspüren, die mit kleinen Sendern ausgestattet wurden. «Wir wollen vor allem mehr darüber erfahren, ob die Fische in der Nacht wandern oder etwa zur Nahrungssuche in flachere Gewässer ziehen», sagte Geßner."

Am 14. Juni wurden etwa 200 Störe in der Oder ausgesetzt, um Erkenntnisse über das Verhalten des in Deutschland ausgestorbenen Ostseestörs zu gewinnen. Die Tiere von Kanadischen Stören abstammenden Tiere werden seit einigen Jahren in einer Aufzuchtstation in Born in Mecklenburg-Vorpommern gehalten. Im Herbst werden weitere 2000 Jungstöre in die Oder entlassen, denn Ziel ist die Wiederansiedlung der bis zu zwei Meter lang werdenden Atlantischen Störe (Acipenser oxyrinchus) in den nächsten zehn Jahren. Das Vorhaben gilt als Pilotprojekt für die spätere Wiederansiedelung des Gemeinen Störs (Acipenser sturio) in der Elbe und im Rhein.

Quellen:

Gesellschaft zur Rettung des Störes
Abacho News: Wanderung in Richtung Ostsee aufgenommen

Kontakt zu uns

Email senden
+ 49 (0)170/9186518
Kontaktformular

Wetter

Überwiegend sonnig

22°C

Krefeld

Überwiegend sonnig

Feuchtigkeit: 55%

Wind: 11.27 km/h

  • 22 Apr 2018

    vereinzelte Gewitter 26°C 11°C

  • 23 Apr 2018

    Überwiegend bewölkt 18°C 11°C

Termine

So finden Sie uns

Galerie

  • DerFischelnsee
  • Der See
  • Frosch
  • Luftbild
  • Seerose

Wer ist online

Aktuell sind 91 Gäste und keine Mitglieder online

 

Information cookies

Cookies sind Kurzberichte, die über den Browser gesendet und auf der Festplatte des Benutzers des Benutzers gespeichert werden, wenn er eine Verbindung zu einem Web herstellt. Cookies können verwendet werden, um Benutzerdaten zu sammeln und zu speichern, während sie verbunden sind, um die angeforderten Dienste bereitzustellen.

Es gibt verschiedene Arten von Cookies:

  • Technische Cookies , die die Benutzernavigation und die Nutzung der verschiedenen vom Web angebotenen Optionen oder Dienste erleichtern, um die Sitzung zu identifizieren, den Zugang zu bestimmten Bereichen zu erleichtern, Bestellungen zu erleichtern, Käufe zu tätigen, Formulare auszuliefern, Funktionalitäten (Videos, soziale Netzwerke, etc ..).
  • Anpassungs-Cookies , mit denen Benutzer auf ihre Dienste zugreifen können (Sprache, Browser, Konfiguration usw.).
  • Analytische Cookies , die eine anonyme Analyse des Verhaltens von Web-Nutzern ermöglichen und die Benutzeraktivität messen und Navigationsprofile erstellen können, um die Websites zu verbessern.

So, wenn Sie auf unsere Website, in Übereinstimmung mit Artikel 22 des Gesetzes 34/2002 der Informationsgesellschaft Dienstleistungen, in der analytischen Cookies Behandlung zugreifen, haben wir Ihre Zustimmung zu ihrer Verwendung angefordert. All dies ist für unsere Dienstleistungen zu verbessern. Wir verwenden Google Analytics, um anonyme statistische Informationen wie die Anzahl der Besucher unserer Website zu sammeln. Cookies, die von Google Analytics hinzugefügt werden, unterliegen den Datenschutzbestimmungen von Google Analytics. Wenn Sie möchten, können Sie Cookies aus Google Analytics deaktivieren.

Beachten Sie jedoch, dass Sie Cookies aktivieren oder deaktivieren können, indem Sie die Anweisungen Ihres Browsers befolgen.

Login Form